Klosterkammer Hannover

Die Klosterkammer Hannover ist eine öffentliche Einrichtung, die das Vermögen von vier öffentlich-rechtlichen Stiftungen verwaltet. Deren Erträge verwendet die Klosterkammer für den Erhalt von mehr als 800 denkmalgeschützten Gebäuden und mehr als 10.000 Kunstobjekten. Grundsätzlich unterstützt die Klosterkammer Hannover Projekte in ihrem Fördergebiet in den Bereichen „Kirche“, „Bildung“ und „Milde Zwecke“. Darüber hinaus betreut und unterstützt sie fünfzehn heute noch belebte evangelische Frauenklöster und -stifte in Niedersachsen.

Geförderte Beispielprojekte:

  • Interkultureller Gemüse- und Obstgarten; (im Rahmen des Programms ehrenWERT)
  • Vollzeitkoordinierungsstelle eines Migrationszentrums, dessen Träger der Diakonieverband Göttingen ist
  • Refugees Welcome Radio-Nächte
  • Sport bildet Flüchtlinge: Sport und Job für den Start in Hannover
  • Vorbereitung auf eine Arbeitsmarkt- und soziale Integration von Flüchtlingen

Weitere Informationen im Netz:

 www.klosterkammer.de 

 

Zurück zur Übersicht