Fonds „Stiftungen helfen - Engagement für Geflüchtete in Niedersachsen“

Ehrenamtliche Helfer*innen tragen mit ihrem Einsatz wesentlich dazu bei, die aktuelle Situation zu meistern. Sie helfen Geflüchteten beim Erlernen der deutschen Sprache, organisieren interkulturelle Dorffeste oder stehen bei Behördengängen und Alltagsproblemen unterstützend zur Seite. Mit einem gemeinsamen Fonds wollen wir, ein Bündnis aus über 30 niedersächsischen Stiftungen, die Leistung der Ehrenamtlichen würdigen und sie finanziell entlasten.

Der Fonds richtet sich an Ehrenamtliche in der Geflüchtetenarbeit, die sich zum Beispiel privat oder in einer Initiative engagieren. Ob Material für Sprachkurse, Tickets für einen gemeinsamen Ausflug oder Qualifizierungsmaßnahmen, der Fonds fördert ehrenamtliche Aktivitäten mit 50 bis 500 Euro. Nach einem unbürokratischen Antragsverfahren wird in der Regel innerhalb von 10 Tagen über die Mittelvergabe entschieden.

So konnten im ersten Jahr bisher über 350 Projekte gefördert werden. Projektbeispiele finden Sie unter "Beispiele".